Mit Tradition
in die Moderne.

Aktuelles von Kube & Kubenz

Rastatt sei Dank: Bahn-Problem auf der Rheintalstrecke

Rastatt sei Dank: Bahn-Problem auf der Rheintalstrecke

Wenn der Container-Umschlag sich verdoppelt und die Umschlagbahnhöfe kollabieren, braucht es flexible Lösungen. Um den gewohnt zuverlässigen Service zu gewährleisten, geht eine Fahrt auch schonmal über Land – bis Finnland. Vielen Dank an alle Beteiligten, denen kein Weg zu weit für unsere Kunden war!

Wir suchen Tankwagenfahrer (m/w)

Wir suchen Tankwagenfahrer (m/w)

Wir suchen bundesweit motivierte, flexible und zuverlässige
Tankwagenfahrer (m/w) für den Fernverkehr

für unsere Standorte Worms und Bergheim mit Klasse CE, gültiger Fahrerkarte sowie der Modulausbildung. Der Besitz eines ADR-Scheins ist zwingende Voraussetzung. Sie sind Berufskraftfahrer/-in und haben Erfahrung im Umgang mit dem Transport von Chemieprodukten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung:

Kube & Kubenz GmbH & Co. KG
Nagelsweg 39
20097 Hamburg

Gerne auch per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Üben für den Ernstfall – Fahrsicherheitstraining bei KUBE & KUBENZ

Üben für den Ernstfall – Fahrsicherheitstraining bei KUBE & KUBENZ

Am 6. Mai 2017 haben 20 Mitarbeiter von KUBE & KUBENZ sowie ihrer Tochterfirma Peter Hempt GmbH ein Lkw-Fahrsicherheitstraining absolviert. Diese Übungen werden bei KUBE & KUBENZ seit 2004 mehrmals jährlich allen Mitarbeitern im operativen Geschäft angeboten, um sie umfangreich auf gefährliche Straßensituationen wie eine nasse oder glatte Fahrbahn, Hindernisse oder scharfe Kurven vorzubereiten.

Durchgeführt wurde das Training von drei Fahrtrainern der Firma green duck GmbH aus Grevenbroich. Sie zeigten den Teilnehmern auf dem Flugplatz in Bitburg, der ausreichend Fläche für die spannenden Manöver bat, das kurzfristige Ausweichen und Bremsen bei Regen und Glätte sowie das Vermeiden der gefährlichen Roll-Over-Situation und was passieren kann, wenn ein Lkw kippt.

„Das Training war für alle Teilnehmer eine spannende Aufgabe, insbesondere für mich als Nicht-Berufskraftfahrer“, berichtet Jan-Hendrik Albers, Account Manager bei KUBE & KUBENZ. „Selbst erfahrene Kraftfahrer haben großen Respekt vor dem sogenannten Roll-Over. Er zeigt einmal mehr, wie schnell es im täglichen Straßenverkehr zu brenzligen Situationen kommen kann.“

Am Ende der Übung erhielten alle Absolventen eine Urkunde. Ziel der freiwilligen Fahrsicherheitstrainings ist es, die richtige Reaktion in einer Gefahrensituation in einem sicheren Umfeld zu proben, um im Ernstfall auf die Erfahrung zurückgreifen und schnell reagieren zu können. KUBE & KUBENZ legt als Spezialist für den Transport flüssiger und Gefahrgüter auf diese regelmäßige Übung besonderen Wert.

Wir sind in Belgien umgezogen

Wir sind in Belgien umgezogen

Unsere neue Adresse und Kontaktdaten lauten wie folgt:

Kube & Kubenz België N.V.
Scheldelaan - Kaai 373 (Vijfde havendok)
B-2030 Antwerpen

KUBE & KUBENZ nimmt am 50. EPCA-Meeting in Budapest teil

KUBE & KUBENZ nimmt am 50. EPCA-Meeting in Budapest teil

Vom 1. - 4. Oktober 2016 präsentiert sich KUBE & KUBENZ mit einer eigenen Meeting-Box auf der 50. Jubiläums-Konferenz der EPCA in Budapest. Mitarbeiter des internationale Transportdienstleisters und Spezialisten für flüssige und gasförmige Gefahrgüter stehen dort für Gespräche mit Kunden und Medienvertretern zur Verfügung. Als Ansprechpartner vor Ort werden Michael Kubenz, Geschäftsführender Gesellschafter, und Wolfgang Zwinger, Leiter Geschäftsentwicklung, zugegen sein.

„Besucher der Konferenz finden uns am Tisch #4 im Ballroom Foyer. Wir freuen uns auf anregende Gespräche und Kundenkontakte – das ist schließlich der Hauptaspekt des EPCA-Meetings, das für uns jährlich ein wichtiger Termin ist“, kündigt Michael Kubenz an.

Die European Petrochemical Association (EPCA) bildet mit über 700 Mitgliedsunternehmen eine globale Gemeinschaft für die chemische und petrochemische Industrie und ihre Dienstleister. Mit mehr als 49 Jahren Erfahrung bietet EPCA einmal im Jahr auf seinem Meeting seinen Mitgliedern eine Plattform für den Austausch von Ideen, Expertise und Case Studies.

Petra van Bremen-Kubenz ist Schirmherrin für Ronald McDonald Haus mit Oase Hamburg-Altona

Petra van Bremen-Kubenz ist Schirmherrin für Ronald McDonald Haus mit Oase Hamburg-Altona

Das Ronald McDonald Haus mit Oase bietet auf dem Gelände des Altonaer Kinderkrankenhauses den Familien schwer kranker Kinder ein Zuhause auf Zeit und einen Ort der Geborgenheit. Im Dezember hat Petra van Bremen-Kubenz, Fotomodel und Ehefrau des KUBE & KUBENZ-Geschäftsführers Michael Kubenz, die Schirmherrschaft für das Elternhaus und die Oase übernommen und ist nun Teil des Schirmherrinnen-Duos mit Maren Otto. Bereits seit 2014 stellt das Ronald McDonald Haus jährlich rund 250 Familien eine Unterkunft zur Verfügung, während ihre Kinder im Krankenhaus behandelt werden.

„Wenn ein Kind sehr krank ist, können Eltern, Geschwister oder andere Bezugspersonen durch ihre Anwesenheit beim Gesundwerden helfen. In schwierigen Zeiten bietet das Ronald McDonald Haus als temporäres Zuhause Familien einen Platz voller Geborgenheit“, sagt Petra van Bremen-Kubenz, die sich seit Jahren ehrenamtlich für mehrere Projekte engagiert „Es ist mir eine Freude und besondere Ehre, mich für dieses Projekt zu engagieren und die Schirmherrschaft für diese Einrichtung an der Seite von Maren Otto zu übernehmen.“

Die Spedition KUBE & KUBENZ übernimmt für das Ronald McDonald Haus mit Oase am Altonaer Kinderkrankenhaus seit 2015 für ein Appartement die laufenden Betriebskosten. Auch 2016 wird das Unternehmen diese Unterstützung fortsetzen.

KUBE & KUBENZ in Köln: Wir ziehen um!

KUBE & KUBENZ in Köln: Wir ziehen um!

Am 26. Februar ist es soweit: Die Niederlassung des Gefahrgutspezialisten KUBE & KUBENZ in Hürth nahe Köln zieht aus dem Chemiepark Knapsack auf ein neues, eigenes Gelände im wenige Kilometer entfernten Bergheim. Die Niederlassung mit über 30 Mitarbeitern deckt auch auf dem neuen Gelände mit den Bereichen Technik, Equipment Management, Vertrieb und Einkauf internationaler Dienstleistungen, Disposition international und Straße sowie lokales Trucking ein breites Portfolio an Dienstleistungen ab. KUBE & KUBENZ erwarb das 18.000-Quadratmeter-große Grundstück mit Bürogebäuden, einer Werkstatt und einem Containerdepot Ende 2015. Das Depot für Box- und Tankcontainer bietet in der ersten Ausbaustufe Platz für 250 TEU. In einer zweiten Ausbaustufe soll es auf eine Kapazität von 400 TEU erweitert werden. Ein unternehmenseigener Reachstacker wird zum Abnehmen und Aufsetzen der leeren und vollen Tankcontainer im Depot zum Einsatz kommen. Die Werkstatt im Depot bietet die Möglichkeit zur Reparatur an Box- und Tankcontainern sowie -aufliegern und wird von der Firma Hendricks betrieben.

„Das Geschäft in Köln hat sich in den vergangenen Jahren gut entwickelt. Der Kapazitätsausbau wird es uns auch in Zukunft ermöglichen, unseren Kunden den bestmöglichen Service und flexible Logistiklösungen für ihre flüssigen und gasförmigen Produkte zu bieten“, betont Geschäftsführer Michael Kubenz.

Niederlassungsleiter Olaf Fügemann ergänzt:

„Die Umzugsarbeiten und Vorbereitungen sind bereits in vollem Gange. Für das operative Geschäft bedeutet der Umzug natürlich keine Unterbrechung. Wir freuen uns, auf dem neuen Gelände unseren Kunden die neuen zusätzlichen Lagerkapazitäten und Dienstleistungen zu präsentieren.“

KUBE & KUBENZ-Fahrer erhält IRU-Ehrendiplom

KUBE & KUBENZ-Fahrer erhält IRU-Ehrendiplom

Der Berufskraftfahrer Dietmar Bussler, der für KUBE & KUBENZ bereits seit Mai 1999 im In- und Ausland unterwegs ist, wurde von der International Road Transport Union (IRU) mit einem Ehrendiplom ausgezeichnet. Dieses wird jährlich an Fahrerinnen und Fahrer verliehen, die sich durch besondere Leistungen und Verdienste im nationalen und internationalen sowie dem grenzüberschreitenden Straßenverkehr hervorgetan haben.

Zu den Voraussetzungen für die Auszeichnung gehört, dass die Fahrer ihren Beruf seit mindestens 20 Jahren regelmäßig, ununterbrochen ausüben und seit mindestens fünf Jahren bei demselben Transportunternehmen arbeiten.

Außerdem müssen sie eine Million Kilometer im nationalen oder grenzüberschreitenden Verkehr zurückgelegt und in den letzten 20 Jahren keinen schweren Verkehrsunfall mit Personenschaden verursacht haben. Auch gegen die Verkehrs-, Zoll- und Verwaltungsvorschriften dürfen sie in den letzten fünf Jahren nicht schwerwiegend verstoßen haben.

KUBE & KUBENZ ist stolz auf die Auszeichnung, die mittlerweile insgesamt sieben Fahrer im Team besitzen, und möchte sich auf diesem Weg bei allen Kollegen bedanken. „Dieses Ehrendiplom ist eine wichtige Auszeichnung, die für jeden Fahrer, das Unternehmen sowie für die Branche der Chemielogistikspezialisten besonders erstrebenswert ist“, sagte Geschäftsführer Michael Kubenz anlässlich der Ehrung.

Insgesamt wurden in diesem Jahr 1.214 Berufskraftfahrer aus 28 Ländern mit dem Ehrendiplom der IRU ausgezeichnet. Mit 168 Fahrern belegte Deutschland Platz Eins der Ehrungen, gefolgt von Belarus mit 123 Fahrern, der Tschechischen Republik mit 119 Fahrern und Belgien mit 103 Fahrern. Im Namen der IRU überreichte der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) dem Fahrer von KUBE & KUBENZ das entsprechende Diplom, ein Abzeichen und eine silberne Ehrennadel.

Neuer Spezialauflieger für Wasserstoffperoxid

Neuer Spezialauflieger für Wasserstoffperoxid

KUBE & KUBENZ Frankreich verdoppelt TKW-Transportkapazitäten für H2O2 Die französische KUBE & KUBENZ-Niederlassung in Lyon hat in einen weiteren Spezialauflieger für den Transport von Wasserstoffperoxid (H2O2) investiert. Dieser hat ein Fassungsvermögen von 30 m3 inklusive Schwallwänden und wird seit diesem Jahr als „Dedicated Equipment“ für einen großen Kunden aus Frankreich eingesetzt. Insgesamt konnte KUBE & KUBENZ seine Tankwagen (TKW)-Transportkapazitäten für Wasserstoffperoxid 2015 in Frankreich verdoppeln.

Aufgrund der Produkteigenschaften von H2O2 als schwache Säure müssen beim Transport besondere Tanks eingesetzt werden. Der Spezialauflieger ist gegenüber Standardaufliegern, die 24 bis 27 m3 Fassungsvermögen haben, zuladungs- und nutzlastoptimiert. Zusätzlich ist er mit einer Pumpe mit Steigrohr ausgerüstet, die eine Entladung von oben und unten ermöglicht.

Wasserstoffperoxid findet in vielen Branchen Anwendung. So wird es als Bleichmittel zum Beispiel zur Holz-Restaurierung, zum Bleichen vonPapier, zum Blondieren oder in der Zahnmedizin eingesetzt. Außerdem wird H2O2 in der Wasseraufbereitung, Desinfektion und Sterilisation verwendet. In der Biologie wird es zur Bestimmung von Bakterienkulturen genutzt. Als Ätzmittel in Verbindung mit Schwefelsäure benutzt man Wasserstoffperoxid in der Mikroelektronik zur Reinigung oder zum Entfernung von Fotolacken.